Forderungen verkaufen

So schnell, sicher, und einfach wie nie zuvor.

Upload

ERP Import

Excel Upload

Manueller Upload

Wählen Sie zwischen 3 Upload Optionen.

TrustBills ermöglicht die Integration von ERP-Systemen wie SAP™. Eine weitere Option für große Mengen von Forderungen ist Excel-Vorlage-basierte Eingabe. Zusätzlich ist es möglich, für einzelne Forderungen formularbasierte Eingaben zu verwenden.

und

Auswahl der Abtretungs-Details

Still

Debitoren nicht informiert. Nur Durchgangsbezahlung.

oder

Offen

Debitoren informiert. Durchgangsbezahlung oder direkte Bezahlung.

Fortfahren ohne Verifikation vom Debitor

Debitor einladen, um die Forderung zu bestätigen (sofern Debitor auf TrustBills)

Sicherheit für einen neuen Markt

KI-unterstützter Forderungs-Verifizierungsprozess

Nach dem Einreichen werden Forderungen über ein KI-gestütztes System geprüft. Wenn alles in Ordnung ist, werden die Forderungen akzeptiert. Wenn die KI jedoch einen Fehler feststellt, wird sie abgelehnt. Eine manuelle Überprüfung kommt ins Spiel, wenn die KI-Ergebnisse unklar sind. Die KI lernt aus Erfahrung.

Auktionsparameter setzen

Startpreis

Auktionsdauer

Startdatum

Auktion starten

Auktionspreis

Der höchste Bieter zahlt den Betrag des zweithöchsten Gebots plus ein minimales Inkrement (Eine Währungseinheit)

Automatische Zahlung

Nach der Veräußerung der Forderung wird der Auktionspreis automatisch vom Hauptkonto des Käufers auf das Hauptkonto des Verkäufers überwiesen.

Abtretungsvertrag

Der Verkäufer und der Käufer der Handelsforderung erhalten automatisch einen digitalen Abtregungsvertrag.

Der Käufer erhält den gesamten vom Debitor gezahlten Betrag unverzüglich nach Zahlung.

Durchgangsbezahlung

TrustBills erkennt vollautomatisch, wenn der Debitor den Betrag der Forderung auf das Bankkonto des Lieferanten zahlt und initiiert die Überweisung des Betrags auf das Hauptkonto des Käufers.

oder

Direkte Bezahlung

Der Debitor wird über die Abtretung informiert und aufgefordert den Käufer direkt zu bezahlen.

TrustBills stellt Händlern Post-Trade-Funktionen zur Verfügung, die ihnen helfen, einen Überblick über ihre Handelsaktivitäten zu erlangen

Forderungsverkaufs- und Buchungsinformationen mit csv-Downloads

Risikomanagement

Berichtsgenerator über Verkaufshistorien und Gewinn- und Verlust-Analysen

Positionsübersicht

Was passiert, wenn der Debitor nicht zahlt?

Stille Zession

Fälligkeitsdatum

1. Erinnerung
an Verkäufer (Käufer erhält eine Kopie) via E-Mail

2. Erinnerung
an Verkäufer (Käufer erhält eine Kopie) via E-Mail

3. Erinnerung
an Verkäufer und Käufer auf dem Postweg

Hinweis auf Nichtzahlung
an Verkäufer und Käufer

Offene Zession

Fälligkeitsdatum

1. Erinnerung
an Verkäufer (Käufer erhält eine Kopie) via E-Mail

2. Erinnerung
an Verkäufer und Debitor (Käufer erhält eine Kopie) via E-Mail

3. Erinnerung
an Verkäufer und Debitor auf dem Postweg

Hinweis auf Nichtzahlung
an Verkäufer und Käufer

Stille Zession:

Der Verkäufer erhält zwei Erinnerungs-E-Mails, von denen der Käufer jeweils eine Kopie erhält. Die dritte Erinnerungsnachricht wird auf dem Postweg an den Verkäufer und den Käufer geschickt. Die letzte Erinnerungsstufe ist eine Nachricht an den Verkäufer und den Käufer über den Nichtzahlungs-Tatbestand.

Offene Zession:

Der Verkäufer erhält zwei Erinnerungs-E-Mails, von denen die zweite auch an den Debitor geht. Der Käufer erhält jeweils eine Kopie per E-Mail. Die dritte Erinnerungsnachricht wird auf dem Postweg an den Verkäufer und den Debitor geschickt. Die letzte Erinnerungsstufe ist eine Nachricht an den Verkäufer und den Käufer über den Nichtzahlungs-Tatbestand.

TrustBills Care

Unser Care-Team hilft Ihnen bei Fragen rund um TrustBills:

Rufen Sie uns an
+49 (0)40 257 660 650

oder schicken Sie uns eine Nachricht an:
care@trustbills.com

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Cookie-Richtlinie